Sponsorenübersicht

Aus im Pokal

DWH – SV Blau-Weiß Dahlewitz e.V. 0:6 (1.Männer, Kreispokal Dahme-Fläming)

Die Sensation blieb aus und war zu keiner Zeit greifbar. Unsere Jungs unterliegen dem Kreisoberligisten aus Dahlewitz klar mit 0:6 und hatten eigentlich nicht den Hauch einer Chance. Eine halbe Stunde aber hielten wir mit Einsatz sowie Leidenschaft dagegen und konnten Dahlewitz vom eigenen Kasten weghalten. Dann aber war der Block geknackt und Grundmann traf zum 1:0. Kurz darauf eigentlich schon der Knackpunkt für uns in dieser Begegnung. Der zu kurze Rückpass von Leon Seide zu Keeper Päplow zwang diesen zu einem Klärungsversuch der unfreiwillig Linde bediente und der knallte das Leder zum 2:0 für Dahlewitz unter die Latte. Bitter ist die Verletzung von Paul Zilm! Er wurde von einem Verteidiger im Strafraum in den Keeper der Gäste geschoben und verletzte sich wohl schwer. Der Elfmeterpfiff blieb übrigens aus. Dafür traf Kevin Ottenhus mit zwei Lupfer und so führte Blau-Weiß mit 4:0 zur Halbzeit. Antonio Pilgrim und Robin Schwarz hatten unsere besten Möglichkeiten nach der Pause, doch Tolzin im Tor und die Latte, gönnten uns den Treffer nicht. Leider verloren wir durch Meckern Kapitän Steven Thom mit der Ampelkarte und zehn Dotscher kämpften nun gegen ein Debakel. Dabei muss man unseren Capitano auch in Schutz nehmen, weil ein Schiedsrichter bei der Erteilung einer Karte den verwarnten Spieler nicht angrinsen sollte. Das brachte Thom nämlich auf die Palme, was aber seine Entgleisung nicht entschuldigen sollte. Fabian Szkoda und Mirco Köhler erzielten noch das fünfte und sechste Tor der Gäste – dann war in einem auch ruppigen Spiel Schluss.

Das Ausscheiden ist kein Beinbruch! Dahlewitz war der Favorit, dieses Spiel Zubrot und ein guter Test für die kommende Saison. Wir gratulieren Euch zum Weiterkommen und wünschen noch viel Erfolg im laufenden Wettbewerb.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.