Sponsorenübersicht

Team

Gerechtes Remis gegen Altes Lager

DWH II – SG Blau-Weiß Altes Lager 3:3 (2.Männer, 2.Kreisklasse A)

Ein für die wenigen Zuschauer interessantes Spiel zwischen unserer Zweiten und den Gästen aus dem Alten Lager endete Remis. Nach guter Anfangsphase der Gäste, hatten wir das Glück auf der Seite und trafen zur Führung. Den Freistoß von Marcus Panter ließen die Abwehrspieler der Blau-Weißen durchlaufen, Stev Günther war als einziger hellwach und lupfte das Leder über den Keeper ins Tor der Gäste. Nun trauten sich unsere Jungs mehr. So hatte Keeper Schulze Probleme mit dem satten Schuss von Dennis Pohl und wenig später das nötige Glück, als erneut Günther per Lupfer die Latte traf. Unnötig fiel dann der Ausgleich, weil Jeremy Huth einen Gegenspieler die Pille genau in die Beine spielte. Altes Lager schaltete schnell um und Hawari ließ Kunath im Tor keine Chance. Nach dem Seitenwechsel drückte die SG gewaltig und ging erstmals in Führung. Der blasse Kevin Päplow vertendelte im Mittelfeld den Ball und Martin Lucas traf im zweiten Versuch, weil die Kommunikation zwischen Alex Kunath und seiner Abwehr scheiterte. Angetrieben von einem starken Kapitän Kay Froherz, kamen die Dotscher aber zurück. Erst hatte Froherz mit seinem Durchmarsch selber die Chance auszugleichen und auch Günther und Tepper konnten Zuspiele von Kevin Päplow nicht an Schulze im Lager-Kasten vorbeibringen. So bedarf es zwei echte Stochertore unseres Torjägers Stev Günther, um die Partie zu drehen. Doch machte man sich das heute hinten wieder kaputt. Drei Verteidiger können einen hohen Ball gegen Alexander Berger nicht kontrollieren und dieser brachte die Murmel noch irgendwie an unserem Torwart zum Ausgleich von 3:3 vorbei. Unser Dreifachtorschütze hätte dann in der Nachspielzeit noch zum Matchwinner werden können. Kevin Lubasch wurde nämlich im 16er gefoult, aber die Einladung ließ Stev Günther mit einem kläglichen Elfmeter in die Mitte aus. Steffen Schulze hatte keine Mühe den Strafstoß abzuwehren und sicherte seiner Mannschaft so einen verdienten Punkt. Das Remis geht aber definitiv in Ordnung. In einem fairen Spiel verteilten sich die Spielanteile und so waren beide Truppen nach dem Abpfiff zufrieden.

Unsere Genesungswünsche gehen derweil auch noch an André Lehmann, der sich unglücklicherweise im Zweikampf mit dem eigenen Mitspieler schwer am Knie verletzte. Wir hoffen es ist nicht zu schlimm und Du bist in der neuen Saison gegen uns wieder dabei.

Wir wünschen der SG Blau-Weiß Altes Lager noch viel Erfolg für die restlichen Partien und bedanken uns für ein faires und harmonisches Pflichtspiel.

Späte hohe Niederlage für die Reserve

Altes Lager – DWH II 5:1

Unsere Reserve unterliegt am Ende etwas zu hoch im Alten Lager. Sollte sich hier in Deutsch Wusterhausen noch jemand über unseren Platz beschweren, den schleifen wir nach Niedergörsdorf zur Platzbegehung im Stadion der Fliegertechnischen Hochschule. Auf einem katastrophalen Rübenacker war es eine Art Ping-Pong Spiel in dem die Hausherren etwas mehr von der Partie hatten. Päplow per Freistoß und Günther mit Linksschuss am Tor vorbei waren die einzigen Chancen von uns. Auf der anderen Seite traf Holländer freistehend nach Flanke und mit dem Pausenpfiff erhöhte Michael Hönig per Foulelfmeter. Nach dem Seitenwechsel nahmen unsere Jungs die Zweikämpfe an. Vorher parierte aber Alex Kunath und Schmeckebier rettete auf der Linie. Dann kaschte SGBWAL-Keeper einen schönen Freistoß von Kevin Päplow aus dem Eck, ehe der Schütze wenig später mit einem langen hohen Pass Steve Günther auf die Reise schickte. Dieser überlupfte den Keeper und schob zum Anschluss ein. Dann die Knackszene. Manuel Pohl mit herrlichem Ball auf den eingewechselten Lubasch, doch der knallt das Leder über die Kiste. Im Gegenzug fiel das 3:1 und somit die Vorentscheidung. In der Endphase traf erneut Holländer mit einem überlegten Schuss von der Strafraumkante zum 4:1 und das herrliche Freistoßtor von Hönig war der Schlusspunkt. Eine verdiente Niederlage ohne einige Stammkräfte und unter Bedingungen, die unwürdig für ein Fußballspiel waren. Nächste Woche kommt Malterhausen nach Dotsch, wo wir wieder versuchen werden zu punkten und das auf einen einigermaßen besseren Platz.

Sieg der Moral

DWH II – SV Blau-Weiss Dahlewitz III 3:1 (2.Mannschaft)

Unsere „Zweete“ erringt einen Sieg der Moral und zeigen gegen die dritte Vertretung ein starkes Comeback. Schon in der ersten Hälfte waren vor allem die Freistöße von Kevin Päplow gefährlich. Einen parierte Keeper Schmeil, die anderen konnten die Abnehmer Jeremy Huth, Marcel Tepper und Kevin Flöter nicht verwerten. Einmal klärte sogar ein Abwehrmann für den geschlagenen Keeper auf der Linie. Dahlewitz kam selten gefährlich vor den Kasten, doch einmal effektiv. Akel tanzte zwei Abwehspieler aus und seine Flanke erreichte Oldie René Matthee, der zur Gästeführung einnetzte. So verstand man zur Pause die Welt nicht mehr. Mit einer brutalen Einstellung drehte unsere Reserve das Ding zur Pause. Mirsch legte mit Übersicht rechts raus auf Päplow, dessen Flanke erreichte am langen Pfosten Jeremy Huth, der mit der Innenseite zum Ausgleich traf. Mit einem Freistoßtreffer von Kevin Päplow drehte die Schulz-Elf die Partie. Der Ball schlug aus 25 Meter zentral über Keeper Schmeil im Kasten ein. Nun wurde die Brust immer breiter und als Manuel Pohl einen öffnenden Ball in den Lauf von Huth spielte, verunglückte dessen Flanke auf Stev Günther aber kurioserweise so, dass die Frucht sich über den Keeper der Gäste ins Tor senkte. Der Rest war Kampf pur, vor allem Kevin Flöter und Manuel Pohl im Zentrum gewannen entscheidende Zweikämpfe, um der Offensive der Gäste den Zahn zu ziehen. Diese Leistung zeigt auf, dass die Trainingsbeteiligung enorme Wirkung zeigt. In der Vergangenheit hätte man wohl nie die Luft gehabt, so in der zweiten Halbzeit zurück ins Spiel zu kommen. Seit Robert Schulz und Olaf Hellriegel die Mannschaft übernahmen, sind Teamgeist, Wille und Bereitschaft zurückgekehrt. Darauf lässt sich für das Auswärtsspiel im Alten Lager in zwei Wochen aufbauen.

Aktuelles Spielwochenende

Freitag, 04.05.2018

B-Junioren: 18:30Uhr: DWH – SV Grün-Weiß Großbeeren (Kreisliga)

 

Samstag, 05.05.2018

F-Junioren: 11:30Uhr: SG Schulzendorf – DWH (1.Kreisklasse) Sportplatz August Bebel Straße

Alte Herren: 15:00Uhr: DWH – Eintracht KW (1.Kreisklasse)

 

Sonntag, 06.05.2018

2.Mannschaft: 13:00Uhr: DWH II – Malterhausener SV (2.Kreisklasse)

1.Mannschaft: 15:00Uhr: DWH – RSV Mellensee (1.Kreisklasse)

Niederlage im Nachholspiel

Unsere Zweite unterlag im heutigen Nachholspiel der SG Blau-Weiß Altes Lager auf heimischen Platz mit 3:4.

Es trafen zweimal Stev Günther und einmal Marcus Panter.

Matchday am Maifeiertag

Selbst heute am Maifeiertag sind zwei Mannschaften unseres geliebten Vereins im Einsatz.

Unsere F-Junioren kämpfen um 09:00Uhr beim 1. Wacker Kids Cup der SG Wacker Motzen auf dem Sportplatz am See um einen Pott. Wir hoffen das sich die Kids von Christian Klemt und Florian Zosel super schlagen und das ein oder andere Spiel für sich entscheiden können.

Unsere Zweite muss hingegen im Nachholspiel gegen die SG Blau-Weiß Altes Lager am heimischen Triftweg versuchen, nach dem Punktgewinn in Motzen erneut was zählbares zu erkämpfen. Gespielt wird um 15:00Uhr am Triftweg.

#Matchday #F-Junioren #Zweete #SchönsterPlatzderWelt #NurZusammen #NurderDWH

Remis für die Zweite

Gegen die Reserve von der SG Wacker Motzen gab es für unsere Zweite ein 2:2.

Beide Treffer erzielte Manuel Pohl.

M. Pohl