Sponsorenübersicht

Die Erste schließt das Spieljahr 2018 ab

+++Vorschau MSV Zossen II – DWH+++

Da unsere Erste am kommenden Sonntag (09.12.2018) um 13:00Uhr das letzte Pflichtspiel unseres Vereins bestreitet, gibt es anstatt des Aktuellen Spielwochenendes nun eine kleine Vorschau zum Auswärtsspiel unserer Dotscher bei der MSV-Reserve. Komme was wolle, unsere Jungs werden definitiv auf den 7.Platz der 1.Kreisklasse Dahme/Fläming und im Halbfinale des MAZ-Pokals überwintern. Trotz der Ambitionen die man sich vor der Serie setzte, haben wir mit der Aufstiegszone nichts zu tun. Das liegt zum einen an der Einstellung einiger Spieler, aber auch am enormen Verletzungspech. Das Trainerduo musste ständig rotieren und somit dribbelte nie eine eingespielte Elf auf dem Rasen auf. Schon vor der Partie gegen Wildau fehlten sechs Stammspieler. Gegen Phönix II bot unsere Mannschaft aber wieder das an, was sie eigentlich auszeichnet. Gegen die MSV-Zweite wird nun auch Torwart Andreas Günther fehlen. Dafür rückt Björn Heimer wieder ins Team. Ob es für John Zakowski (angeschlagen) und Sebastian Braun (Krank) zum Sonntag reicht, entscheidet sich in den kommenden Tagen. Kapitän Thomas Walter (Muskelfaserriss), Christian Höher sowie Kevin Neubert fallen mit Kreuzbandrissen länger aus. Zossen II hat sich nach einem holprigen Start richtig eingespielt und steht nicht zu unrecht auf einem Aufstiegsplatz. Besonders die jungen Talente werden uns mit ihrer Grundschnelligkeit und Technik vor einer harten Probe stellen. Auf dem Kunstrasenplatz in der Jägerstraße kommt für uns zudem noch ein Minuspunkt hinzu, da dieses Geläuf nicht gerade das Steckenpferd unserer Elf ist. Trotzdem müssen wir ein letztes Mal bevor der Weihnachtsmann kommt alles geben und die Aufgabe MSV Zossen II mit hoher Konzentration angehen. Hoffen tun wir auch auf einige unserer Fans die uns mit nach Dabendorf begleiten werden. Nehmt Euch bitte vorsichtshalber Getränke mit, weil es noch nicht sicher ist, ob der Gastgeber vor Ort etwas anbietet. Der Platz ist abgelegen und somit gibt es auch kein Vereinsheim wo man sich aufwärmen kann, weil dieses logischerweise am Hauptplatz positioniert ist. Also liebe Dotscher, noch einmal Alles geben und dann können wir besinnlich Weihnachten feiern.

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.