Sponsorenübersicht

Die Erste Überwintert im Pokalwettbewerb

DWH – FSV Admira 2016 II 6:0 (1.Männer, MAZ Pokal Viertelfinale)

Trotz einiger Verstärkungen aus der Ersten, hatte die Reserve vom FSV Admira 2016 im Viertelfinale des MAZ Pokals keine Chance am Trifweg. Fundament war die Viertelstunde zu Beginn der Partie. So drehte Kevin Lemke eine Ecke mit gütiger Mithilfe des Gästekeepers Poburski ein, Robin Schwarz erhöhte per Kopf auf 2:0, Felix Puls vollendete eine großartige Kombination zum 3:0 und das Ding war durch. Dennoch wird Dominik Engelage diese Partie nicht in guter Erinnerung brhalten, weil sein Fehlschuss aus drei Meter über das leere Tor, sein Gemüt noch einige Zeit kränken wird. Frank Mill, Roy Makaay oder Bernardo Romeo sind vergessen. Engelages Blackout wäre wohl in jedem „Kreisliga ist-Portal“ auf Nummer 1 der Klickliste. Dafür erhöhte er aber vor dem Seitenwechsel zum 4:0, als er den tollen Lauf von Zakowski mit seinem Abschluss krönte. Die Gäste kamen dagegen nur durch Freistöße in unsere Box. Brian Päplow hatte mit den Versuchen von Stefan Sommerfeld keine Probleme. Schon eher direkt mit dem Kopfball von Andrè Hönow nach der Pause, den unser Schlussmann super parierte. Das kurze Aufbäumen der Gäste, erstickte Paul Ludwig mit seinem Treffer zum 5:0 im Keim. Den Schlusspunkt setzte John Zakowski, als Puls sein Fallrückzieher am Gegner abprallte und er den Ball direkt unter die Latte hämmerte. In der Schlussphase nahmen unsere Jungs das Tempo raus. Den Gästen von Drüben bot sich so noch die Chance zum Ehrentreffer. Hönow blieb aber das Glück verwehrt. Das war über 75 Minuten ein toller Auftritt, der richtig Bock auf die letzten beiden Punktspiele macht. Dort wollen wir das Optimum erzielen und ungeschlagen in die Weihnachtsferien gehen.

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.