Sponsorenübersicht

Die „Zweete“ holt den 4.Platz beim Kann Cup 2019

Kann Cup 2019 (2.Männer)

In den Morgenstunden rollte für unsere Reserve beim Kann Cup 2019 vom FSV Admira 2016 die Kugel. Die Mannschaft von Robert Schulz erreichte hierbei den vierten Platz.

Beim Auftaktderby gegen Schenkendorf II mitten in der Findungsphase, ließ man sich mit 0:3 besiegen. Ein Spiel später gegen Rangsdorf II musste sich besonders Kevin Päplow ankreiden lassen, warum wir keine Treffer auf der Habenseite hatten. Bei der 0:3-Niederlage ließ er drei Riesenchancen liegen.

Im Derby gegen den FSV Admira II stand man dann gut, kassierte dennoch das 0:1 und man musste sich in einer hitzigen Phase sogar im Handgemenge einen Faustschlag eines Gegners gefallen lassen. Da Schiedsrichter Loth diese Tätlichkeit nicht sah, dürfte der Übeltäter im Admiratrikot weiterspielen. Nachdem Jeremy Huth den Ausgleich in letzter Sekunde erzielte, gab es in den weiteren Partien mit unserer Beteiligung weiter Beleidigungen des Gastgebers in Richtung unserer Spieler, die teilweise unter die Gürtellinie gingen. Mehr möchten wir aber auch nicht erwähnen.

Gegen ganz starke und super lustige Jungs aus Greifswald hatten wir dann keine Chance. Es hieß am Ende 0:5.

Das letzte Spiel konnte die Reserve dann siegreich gestalten. Mit seinem Schuss ins lange Eck eröffnete Kevin Päplow den Torreigen. Die beiden Neuzugänge Nico Ziemer und Denny Kloppisch vom Ortsnachbarn zogen glänzend mit ihren Treffern nach, sodass man am Ende nicht Letzter wurde.

Ein ordentlicher Auftakt ins Jahr 2019, der natürlich viel Luft nach oben hat. Am Ende zählt sowieso nur wieder was die Punktespiele bringen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.