Sponsorenübersicht

Gegen Halbe ohne Körpersprache agiert

DWH – Aufbau Halbe 2:4 (1.Mannschaft)

Anders wie noch gegen Trebbin II, unterlag man heute Aufsteiger Aufbau Halbe völlig verdient mit 2:4. Während der ganzen 90 Minuten war einfach keine Körpersprache erkennbar und so kann man gegen Top-Teams nichts holen. Lehmann und Denny Mutzek versuchten es in der Anfangsphase aus der Distanz, auf Dotscher Seite scheiterte Paul Ludwig an Aufbau-Keeper Arndt. Der Doppelpack vor der Pause sollte aber klar die Trends setzen. Beim 0:1 faustet Keeper Günther die Kugel ins Zentrum, leider bekam keiner unserer Spieler schnell Zugriff auf die Aktion und Paul Lehmann nagelte den Ball ins Tor. Das zweite kann sich Günther im DWH-Tor ankreiden, als er einen Freistoß von Robert Rötz unterschätzte. Auch nach dem Seitenwechsel hatte man das Gefühl, dass wir nicht wirklich an uns glaubten. Selbst das Freistoßtor von Christian Klemt half nicht die Brust etwas breiter werden zu lassen. Als Paul Lehmann mit einer tollen Einzelaktion das 3:1 markierte, war die Sache durch. Das als Aufsteiger dann auch alles klappt, bewies das 1:4 aus unserer Sicht. Kennet Rohdes verzinkte Flanke wandelte sich in einen Torschuss um und schlug im langen Eck ein. Ergebniskosmetik lieferte dann noch Paul Ludwig, der den 2:4-Endstand erzielte. Heute war die Einstellung ein klarer Eckpfeiler der Niederlage. Das sollte am kommenden Mittwoch gegen Waltersdorf II schleunigst anders laufen, damit wir die Heimbilanz gegen den RSV halten.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.