Sponsorenübersicht

Gerechtes Remis gegen Altes Lager

DWH II – SG Blau-Weiß Altes Lager 3:3 (2.Männer, 2.Kreisklasse A)

Ein für die wenigen Zuschauer interessantes Spiel zwischen unserer Zweiten und den Gästen aus dem Alten Lager endete Remis. Nach guter Anfangsphase der Gäste, hatten wir das Glück auf der Seite und trafen zur Führung. Den Freistoß von Marcus Panter ließen die Abwehrspieler der Blau-Weißen durchlaufen, Stev Günther war als einziger hellwach und lupfte das Leder über den Keeper ins Tor der Gäste. Nun trauten sich unsere Jungs mehr. So hatte Keeper Schulze Probleme mit dem satten Schuss von Dennis Pohl und wenig später das nötige Glück, als erneut Günther per Lupfer die Latte traf. Unnötig fiel dann der Ausgleich, weil Jeremy Huth einen Gegenspieler die Pille genau in die Beine spielte. Altes Lager schaltete schnell um und Hawari ließ Kunath im Tor keine Chance. Nach dem Seitenwechsel drückte die SG gewaltig und ging erstmals in Führung. Der blasse Kevin Päplow vertendelte im Mittelfeld den Ball und Martin Lucas traf im zweiten Versuch, weil die Kommunikation zwischen Alex Kunath und seiner Abwehr scheiterte. Angetrieben von einem starken Kapitän Kay Froherz, kamen die Dotscher aber zurück. Erst hatte Froherz mit seinem Durchmarsch selber die Chance auszugleichen und auch Günther und Tepper konnten Zuspiele von Kevin Päplow nicht an Schulze im Lager-Kasten vorbeibringen. So bedarf es zwei echte Stochertore unseres Torjägers Stev Günther, um die Partie zu drehen. Doch machte man sich das heute hinten wieder kaputt. Drei Verteidiger können einen hohen Ball gegen Alexander Berger nicht kontrollieren und dieser brachte die Murmel noch irgendwie an unserem Torwart zum Ausgleich von 3:3 vorbei. Unser Dreifachtorschütze hätte dann in der Nachspielzeit noch zum Matchwinner werden können. Kevin Lubasch wurde nämlich im 16er gefoult, aber die Einladung ließ Stev Günther mit einem kläglichen Elfmeter in die Mitte aus. Steffen Schulze hatte keine Mühe den Strafstoß abzuwehren und sicherte seiner Mannschaft so einen verdienten Punkt. Das Remis geht aber definitiv in Ordnung. In einem fairen Spiel verteilten sich die Spielanteile und so waren beide Truppen nach dem Abpfiff zufrieden.

Unsere Genesungswünsche gehen derweil auch noch an André Lehmann, der sich unglücklicherweise im Zweikampf mit dem eigenen Mitspieler schwer am Knie verletzte. Wir hoffen es ist nicht zu schlimm und Du bist in der neuen Saison gegen uns wieder dabei.

Wir wünschen der SG Blau-Weiß Altes Lager noch viel Erfolg für die restlichen Partien und bedanken uns für ein faires und harmonisches Pflichtspiel.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.