Sponsorenübersicht

Grotesker Auswärtssieg der Reserve

Wacker Motzen II – DWH II 1:4 (2.Mannschaft, 2.Kreisklasse A)

Einen unglaublichen Duselsieg fuhr unsere Zweete in Motzen ein. Dabei glänzte die Schulz-Elf mit brutaler Effektivität. Wacker, die über Gamradt und Lietz richtig Alarm machten und schon in der ersten Viertelstunde mit zwei Toren führen hätten müssen. Alex Kunath im DWH-Tor oder das Unvermögen der Wacker-Elf waren Gründe für die Motzener Nulldiät. Umso brutaler war aus Sicht der Heimmannschaft die Erkenntnis, dass man plötzlich mit 0:2 zurücklag. Sebastian Braun erzielte mit einem schönen Lupfer das 1:0 und Kevin Lubasch erhöhte vor der Pause nach Päplow-Flanke mit einem Schulbuch-Kopfball auf 2:0. Auch nach dem Seitenwechsel rannte Motzens Reserve weiter an, doch unsere Abwehr stand sicher, zudem machten Dennis Pohl und Denny Kloppisch ein tolles Spiel und gewannen viele Zweikämpfe. Trainer Robert Schulz stellte dann um, zog Kevin Päplow wieder auf die Zehnerposition, brachte mit Markus Panter weitere Absicherung und das war der Clou. So nutzte Kevin Päplow die wenigen Räume und bediente Stev Günther sowie Sebastian Braun, die mit ihren abgezockten Treffern die Weichen endgültig auf Sieg stellten. In der Schlussphase schafften es die Angreifer der Motzener selbst auf der Linie nicht das Ding rüber zuschieben, weil immer irgendein Dotscher Fuß dazwischen war. Das Ehrentor erzielte Tim Hopf per Strafstoß, nachdem Schälicke ein dummes Foul gegen Bianko Lietz beging. Ein Hoch auf die Effektivität kann man da nur sagen. Motzen spielte, wir trafen und nehmen glücklich die Punkte mit. So kann manchmal Fußball sein!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.