Sponsorenübersicht

Heimer mit Last-Minute-Siegtor in Trebbin

Trebbin II – DWH 1:2 (1.Mannschaft)

Im letzten Spiel der Saison 2017/18 konnte unsere Erste sich mit einem 2:1-Auswärtssieg beim VfB Trebbin II den vierten Platz sichern. Die Gäste bestimmten die erste halbe Stunde klar. Karim Schmitz traf den Pfosten und im Tor musste Stephan Triptow zweimal in direkten Duellen mit den Angreifern der Gastgeber in letzter Not retten. Unsere Jungs kamen erst gegen Ende der ersten Hälfte richtig ins Spiel, weil man nun die Zweikämpfe gewann. Höher und Flöter Distanzschüsse und der Kopfball von Thom verfehlten aber das Ziel. Diesen Druck nahm man dann auch noch mit in den zweiten Abschnitt. So gelang Paul Ludwig der Dotscher-Führungstreffer. Er wurde schön von Thom bedient, spielte dann noch zwei Gegenspieler aus um eiskalt zu versenken. Nachdem Klemt und Zakowski noch gute Möglichkeiten liegen ließen, bot sich Kevin Lemke die Chance aus elf Metern zu erhöhen. Er scheiterte aber mit einem schwachen Strafstoß an VFB-Schlussmann Gerhardt. Fast im Gegenzug mussten wir den Ausgleich von Karim Schmitz hinnehmen, dieser fiel aber aus klarer Abseitsposition, was der Schiedsrichter von der Mittellinie natürlich nicht sehen konnte. In der Folge wurde es noch hitzig, Referee Sasse bestrafte harte Fouls auch einfach viel zu spät. So gab es aber in der 90 Minute noch einmal einen Freistoß. Diesen zirkelte Steven Thom an den Pfosten und Björn Heimer stand goldrichtig, um die Kugel nur noch über die Linie zu drücken. So gewinnt unser Team glücklich und schafft mit dem vierten Platz die beste Saisonleistung seit dem Abstieg aus der Kreisliga 2009 einzufahren.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.