Sponsorenübersicht

Misserfolg trotz großartiger Leistung

Zum Rückrundenauftakt der F I Junioren trafen wir heute in der stärksten Staffel der Kreisklasse auf die Gäste von Phönix Wildau.

Im Vorfeld musste unser Team leider zahlreiche Absagen verkraften und man konnte heute lediglich auf 7 von 15 Spieler bauen.

Ohne Wechselspieler gingen wir ins Spiel und jeder Einzelne, der auf dem Platz stand, ging an seine Leistungsgrenze.

Benett hielt alles was es zu halten gab und verhinderte mit vielen Paraden viele Gegentore.

In der 3er Abwehrreihe boten Elias, Fiete und Gleb eine aufmerksame Deckungsarbeit und klärten viele Bälle kompromisslos. Gerade Gleb schmiss sich heute in jeden Ball, jeden Zweikampf und war somit ein Garant für eine klasse Defensivarbeit.

Leopold, Sean und Leon boten läuferisch und kämpferisch eine super Leistung und konnten sich auch das ein oder andere Mal gegen einen starken Gegner Chancen erarbeiten.

Mit einem knappen 0:2 Rückstand ging es in die Halbzeit, dabei konnte Leon in zwei Situationen nicht perfekt abschliessen, sodass ihm zunächst ein Treffer verwehrt blieb.

In der zweiten Halbzeit schwanden unsere Kräfte zunehmend und wir mussten 2 weitere Gegentreffer hinnehmen, wobei wir eins selber für den Gegner zusteuerten.

Nachdem sich Leon durch 3 Spieler durchsetzte landete sein Torabschluss zum längst verdienten 1:4 Anschlusstreffer.

Leider mussten wir noch zwei weitere Gegentreffer hinnehmen, wobei wir auch hier wieder ein unglückliches Eigentor beim Klärungsversuch erzielten.

Am Ende steht zwar eine deutliche 1:6 Niederlage, jedoch war die kämpferische Leistung ohne Wechselspieler aller Ehren wert. Kaum auszumalen wie das Spiel hätte verlaufen können, hätten wir an diesem Tag den kompletten Kader an Bord gehabt.

Wir hoffen nun, dass alle verletzten und erkrankten Spieler bis zum nächsten Auswärtsspiel fit werden um wieder erfolgreich sein zu können.

Ein weiterer Dank gilt auch den Eltern der Kindern, die absofort bei jedem Heimspiel mit Getränken und Speisen für das Wohlergehen aller Zuschauer sorgen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.