Sponsorenübersicht

Ohne Kampf, keine Punkte

DWH – FC Viktoria Jüterbog II 2:3 (1.Mannschaft)

Vom hohen Ross runter gestoßen hat uns heute Jüterbog II mit einer giftigen und energischen Spielweise. Früh ging man unsere Jungs an und Bamberg traf aus dem Gewühl fast von der Grundlinie ins kurze Eck zur Führung. Spät kam Dotsch in die Gänge. Schiedsrichter Niegisch erkannte uns ein Tor von Lemke wegen Abseits ab und Falk Schröder konnte die Chance nicht nutzen, als Keeper Schneider einen Ausflug machte, der ihm beinahe zum Verhängnis wurde. Lemkes scharfer Pass in die Box erreichte Engelage, dieser prallte mit dem Keeper zusammen und Christian Klemt gelang mit seinem überlegten Chip über die liegenden Spieler hinweg das Tor zum Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel überschlugen sich die Ereignisse. Thiele stellte für die Viktoria auf 2:1, im Gegenzug traf Kevin Lemke sehenswert zum Ausgleich und Marcel Poreba nagelte nur eine Minute später die Frucht zum 3:2 für die Gäste unter die Latte. Der Rest war Kampf, wenig Fußball und Jüterboger die unsere Mannschaft vor allem mit viel Willen bearbeiteten und diesen Sieg zu 100% verdient haben. Unser Team muss wieder fleißig sein, im Training wieder präsenter auftreten und die Ligaspiele mit der Einstellung angehen, wie es in den ersten beiden Partien der Fall war.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.