Sponsorenübersicht

Sieg trotz Chancenwucher

DWH – Dahlewitz II 1:0 (1.Mannschaft)

Das wichtige 6-Punktespiel gegen Verfolger Dahlewitz II konnte unsere Erste am Mittwochabend knapp für sich entscheiden. Trainer Robert Lewandowski musste auf sechs Stammspieler verzichten und sah sich gezwungen umzubauen. Routinier Sascha Diez und Manuel Pohl begannen und die Abwehr machte mit der Achse Schweppe-Walter-Knobloch ein super Spiel. Beide Teams taten sich in der kompletten ersten Halbzeit überhaupt nicht weh. Nicht einmal die Gewitterwolken wollten bleiben, so ruhig und entspannt murmelten beide Teams vor sich hin. Vor dem Seitenwechsel wurde dann aber Nico Röseler im Strafraum gefoult und Christian Klemt verwandelte den Elfmeter souverän zum 1:0 für den DWH. Nach der Pause schafften wir es dann gegen eine sich nur noch in der defensive befindende Mannschaft nicht den Sack zu zuschnüren. Paul Ludwig, Andreas Günther und Steven Thom vergaben richtig gute Möglichkeiten, Ludwig traf sogar nur den Pfosten des leeren Tores. Dahlewitz-Keeper Florian Bogs hielt sein Team mit tollen Reflexen lange im Spiel, doch wenn man in Sachen Angriffsspiel nichts entgegensetzt, bleibt am Ende eine harmlose Ausbeute mit Freistößen die Keeper Triptow nur fischen musste. Mit diesem Erfolg distanzieren wir den Gast auf nun satte sechs Punkte und können wieder den Blick auf den dritten Platz richten, der nur noch vier Zähler entfernt ist. Mannschaftlich war das aber heute mit einer kleinen Not-Elf eine super Leistung, weil jeder der Jungs genau das machte, was gefordert wurde. Sich füreinander aufopfern. 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.