Sponsorenübersicht

Viele Fehler und viele Tore in Jüterbog

FC Viktoria Jüterbog II – DWH 3:5 (1.Mannschaft, MAZ Pokal Achtelfinale)

Ohne acht Spieler reiste der DWH-Tross heute zum Auswärtsspiel im MAZ Pokal nach Jüterbog. Coach Sebastian Klemt musste u.a. auf Brian Päplow, John Zakowski, Björn Heimer und Felix Puls verzichten. So war der Start mit dem 1:0 durch Dominik Engelage doch sehr überraschend. Nachdem Steven Thom und besonders Kevin Lemke dicke Gelegenheiten ausließen um zu erhöhen, machten wir im Defensivverbund grobe Fehler. So gingen Dominik Engelage und Steven Thom ins Dribbling bzw. in den Pressschlag anstatt den klaren Ball zum Kirchturm zu hämmern. Nutznießer war Philipp Thiele, dessen beide Treffer dafür sorgten, dass Jüterbog mit 2:1 führte. Im Angriff, auch wenn etliche Chancen ausgelassen wurden, waren wir aber stets aktiv. So auch beim 2:2, als Kevin Lemke für seinen Namensvetter Flöter querlegte. Passiv waren unsere Männer dann wieder beim 3:2. Jüterbog spielte aber den Angriff zum erneuten Führungstreffer von Christian Kaiser zugegebenermaßen schön heraus. Dotsch kam aber wieder zurück und glich durch Kevin Lemke zum 3:3 vor dem Halbzeitpfiff aus. Viele Tore, aber auch viele Fehler sahen 17 mitgereiste Dotsch-Fans am Rohrteich, aber auch eine Elf, die sich im zweiten Abschnitt fing und sich auf die individuelle Klasse von Paul Ludwig verlassen konnte. Dieser marschierte nämlich auf der rechten Seite unnachahmlich durch, legte den Ball zurück und Antonio Pilgrim netzte mit Glück zum 4:3 ein. Sicherheit gab das aber nur bedingt, weil Mbondo nach erneutem Fehlpass von Engelage blitzschnell geschickt wurde, die Kugel aber am Tor vorbei schob. Als der Gastgeber dann umstellte und uns Räume anbot, schlug unsere Mannschaft zu. Den schnellen Abschlag von Florian Zosel konnte Kevin Lemke erlaufen, kontrollieren und im richtigen Moment auf Dominik Engelage weiterleiten. Dieser stand urplötzlich vor FCV-Keeper Schwoch und schob zum entscheidenen 5:3 ein. Das Weiterkommen war trotz der personellen Lage das Ziel und das wurde erreicht. Muss der Auftritt und die Vorbereitung einiger Akteure aber etwas genauer ausgewertet werden, um so eine desolate Fehlerkette wie heute in Zukunft zu vermeiden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.