Sponsorenübersicht

AUFSTIEG

DWH – SV Frankonia Wernsdorf 1919 e.V. II 8:0 (1.Männer, Kreisliga)

Es ist vollbracht! Unsere Erste Mannschaft steigt in die Kreisoberliga auf. Was für eine großartige Sache für diesen kleinen Verein vom Triftweg. Bevor der Ball aber rollte, wurden unsere Spieler Brian Päplow, Robin Schwarz, Kevin Neubert, Kevin Flöter, Steven Thom und John Zakowski verabschiedet. Allesamt werden aufhören oder bei der Ü32 weiterspielen. Nun hatten wir noch einen Gegner vor der Brust und das war eine arg dezimierte Reserve der Frankonia, die 12 Minuten den Laden dicht hielt. Dann wehrte der Keeper der Gäste einen Puls-Schuss ab und Dominik Engelage besserte zum 1:0 nach. Man merkte unserem Team aber ein wenig Verkrampftheit an und man machte kleine Stocherfehler. Erlösung dann nach etwas mehr als 20 Minuten. Mattis Reszat schickt Kevin Lemke, der den Ball auf Antonio Pilgrims Kopf lupft und es hieß 2:0 für den DWH! Das 3:0 nach einer halben Stunde sollte schon alles auf Aufstieg schalten. Ein Sahnepass von Antonio Pilgrim bekam Dominik Engelage in den Lauf und der blieb eiskalt. Nun verkam die Sache hier zum Scheibenschießen. Antonio Pilgrim erhöhte nach Puls-Chip auf 4:0 und mit dem Halbzeitpfiff stellte Kevin Lemke von Grundlinie auf 5:0. Giuseppe Cutrino prüfte im zweiten Abschnitt gleich einmal den Torwart der Wernsdorfer und auch auf der anderen Seite musste Brian Päplow im letzten Spiel per Fußabwehr nochmal all sein Können aufbieten. Dominik Engelage konnte nach 55 Minuten fix das 6:0 erzielen. Felix Puls tanzte auch Samba mit, vernaschte drei Gegenspieler, aber verpasste das Tor, was zur Krönung dieser Leistung geführt hätte. Kevin Lemke benötigte keine zweite Chance, nahm die Kugel mit und knallte humorlos zum 7:0 ein, Engelage einen tollen hohen Ball über die Kette spielte. Als die Gäste noch einen Lattenkracher setzten, bekam Robin Schwarz seinen Sahneabgang. Dominik Engelage legte für ihn ab und er besorgte mit der leichtesten Aufgabe am Nachmittag das 8:0 und danach wurde gefeiert.

Was für Emotionen danach ausgeschüttet wurden, muss man nicht beschreiben. Das kann man nur annähernd wiedergeben, wenn man dort war.

Wir sind Kreisoberligist und das mit unserem kleinen Dorfverein. Unfassbar!!! Mehr können wir nicht sagen!!!

Außer, sorry liebe Nachbarn für die Lärmbelästigung in später Stunde.

#nurderdwh💚🤍

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.