Sponsorenübersicht

Sieg in der 2.Pokalrunde

Spgm. Zernsdorf/Kablow/Kabl.-Zieglei I gg. DWH 1:7

Unsere 1. Männer konnte in Ziegelei einen souveränen Sieg feiern, da man über 90 min. klar die bessere Mannschaft war, auch wenn man über einige Strecken die nötige Konsequenz sowie Sicherheit im Spiel sowie Torabschluss vermissen ließ. Konditionell sowie spielerisch war der Klassenunterschied deutlich zu erkennen, selbst bei 5 fehlenden Stammspielern auf DWH Seite.

Der Start erfolgte gleich wie bei der Feuerwehr, in der 1. Spielminute, ein langer Ball auf rechts außen in den Lauf von Engelage, und dieser konnte nach einlaufen in den 16er klar zum 0:1 abschließen.

So lief dann das Spiel auf ein Tor weiter, wobei man sich erst in der 30. min. durch Tobias Weiland wieder mit dem Tor zum 0:2 belohnen konnte. Die Heimmannschaft versuchte zwar ein Spiel auf den Rasen zu bekommen, mehr als Befreiung war aber selten drin. Die 2 Tore zur Halbzeit waren wirklich geschmeichelt, da der DWH min. 4-5 Großchancen liegen ließ.

Im 2. Durchgang sollte man gleich wieder mit der Feuerwehr einfliegen, da in der Pause vom Trainergespann ein paar klare Worte zum Thema Chancenverwertung angebracht wurden. Kevin Lemke schraubte direkt nach Wiederanpfiff auf 0:3. Auch in diesem Durchgang spielte wieder nur der DWH auf ein Tor, sodass Zakowski mit einen sehenswerten langen Ball auf 0:4 und wiederum Engelage über Außen auf 0:5 stellen konnten. In der 71. min konnte sich der frisch eingewechselte Chris Helbig mit dem 0:6 auch in die Torschützenliste eintragen. Danach kam es dann zum Ehrentreffer für die Heimmannschaft, die nach langem Ball und Kopfballverlängerung zwar im Abseits standen, aber Schiri Schwarze hatte es vom Mittelkreis natürlich besser gesehen. Somit setzte Kevin Lemke in der 90. min. den Schlusspunkt  zum 1:7.

Fazit: Nicht schön, aber dennoch souverän.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.