Sponsorenübersicht

Gefühlte Niederlage im ersten Punktspiel

SV Frankonia Wernsdorf 1919 e.V. II – DWH 1:1 (1.Männer, Kreisliga)

Saisonstart fast geglückt. Spät bekommen wir den Ausgleich und verpassen so den Sieg in Wernsdorf einzufahren. In einem umkämpften Spiel war Antonio Pilgrim zunächst im Fokus. Erst prüfte er Blessin im Tor der Wernsdorfer mit einem tollen Schuss und wenig später verschoss er einen Strafstoß. Auf der anderen Seite ackerte unsere Viererkette Schwarz-Martin Pohl-Thom-Peters herausragend. Bis auf den Schuss von Mandrek, den Brian Päplow mit dem Fuß abwehren konnte, kam nichts aufs Tor der Dotscher. Das änderte sich nach der Pause, wo Päplow gegen Scholz und wieder Mandrek die Oberhand behielt. Als Kevin Lemke erst das 1:0 verpasste, spielte er in der 67.Minute einen tollen Pass auf Tobias Weiland. Wernsdorf monierte Abseits – Weiland war es egal. Er steuerte auf den Kasten zu und schloss sicher ab. Immer wieder entscheideten sich unsere Jungs in Gegenzügen falsch. Besonders Neuzugang Lorenzo Koch, der in der 90.Minute vor Blessin zu lange zögerte und nicht das 2:0 machte. Und dann lief der Konter. Arnoldi schloss diesen ab und nach Abpfiff hatten wir nur einen Punkt im Gepäck.

Bitter, aber wieder ohne sieben wichtige Jungs gezeigt, dass wir die Kreisliga rocken können. Nächste Woche gegen Trebbin II dann aufmerksamer sein und drei Zähler zum Heimauftakt sammeln.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.