Sponsorenübersicht

Der zweite Neuzugang ist da

+++Ein Hauch von Bella Italia für Dotsch+++

Wir freuen uns Euch nach dem Testspielsonntag, unseren nächsten Neuzugang vorzustellen.

Guiseppe Cutrino war vor seiner kurzen Spielpause beim FSV Eintracht 1910 Königs Wusterhausen e.V. aktiv und wird nun unseren Herrenbereich verstärken. Der 20-jährige Deutsch-Italiener ist technisch beschlagen und kann auch eine echte Kampfmaschine im Zentrum sein.

Eigentlich ist Seppi zunächst für den Kader der Reserve vorgesehen, heute schnupperte er aber schon einmal bei der 1.Mannschaft rein.

„Seppi macht sich! Er hat sehr gute Anlagen und ich bin mir sicher, dass wir an ihm richtig viel Freude haben werden, wenn er bei der Reserve im Saft ist“, erklärt Robert Lewandowski.

„Ich habe wieder richtig Bock auf Fußball. Der Verein ist voller cooler Leute und ich hab mich sofort wohlgefühlt. Klar will ich mal ins Team der Ersten, aber zunächst möchte ich bei der Reserve zeigen was ich kann“, ist Seppi fokussiert.

Wir freuen uns, dass Du am Triftweg gelandet bist und hoffen mit Dir eine tolle Zeit zu erleben.

+++Der Pokal hat seine eigenen Gesetze+++

+++Aktuelles Spielwochenende+++

Am Sonntag den 18.07.2021 um 15 Uhr, empfängt unsere 1.Männermannschaft am heimischen Triftweg den Ligaprimus der Kreisoberliga aus Dahlewitz.

Kommt vorbei und unterstützt unsere Jungs bei dieser schweren Aufgabe!!!

Happy Birthday Leon

+++Happy Birthday+++

Wir gratulieren heute unseren Neuzugang Leon Seide zum 22.Geburtstag und übermitteln Dir Gesundheit, sowie einen optimalen Start in die neue Saison mit unserem Team.

Lass Dich feiern Leon💚

 

+++Die ersten Spiele sind terminiert+++

+++Erste zum Auftakt in Wernsdorf –

Zweite startet mit Heimspiel+++

Die Erste muss am 1. Spieltag der neuen Saison beim SV Frankonia Wernsdorf 1919 e.V. II antreten. Gespielt wird am 15.08. um 15:00Uhr im Sportpark Wernsdorf.

Unsere Zweite wird eine Woche später ins Rennen geschickt. Dort gastiert die Zweite des SV Fichte Baruth (Abt. Fussball) am Triftweg. Anstoß ist um 13:00Uhr am Triftweg.

#NurderDWH💚

+++Oldies starten beim HSV –

Frauen in Wildau+++

Die Alten Herren starten am 28.08. um 15:00Uhr beim Heideseer SV Fortuna in die neue Spielzeit. Gespielt wird auf dem Sportplatz Gussow.

Unsere Frauen beginnen ihre Debütsaison im Otto Franke Stadion bei der SG Phönix Wildau 95 e.V.. Anpfiff ist um 10:30Uhr.

#NurderDWH💚

+++Erstes Testspiel der 1.Männer+++

Heideseer SV Fortuna – DWH 2:0 (1.
Männer, Testspiel)

Endlich rollte der Ball wieder. Neun lange Monate mussten wir warten, um heute mit dem ersten Test beim Kreisoberligavertreter HSV Fortuna die Ouvertüre in die Saisonvorbereitung zu starten. Früh erzielte Tim Hinze am langen Pfosten schon das 1:0 für die Hausherren, als er ungestört einnicken konnte. In der Folge musste der Gastgeber Bene Bock mit einer schweren Knieverletzung auswechseln, als dieser nach einem Zweikampf mit Antonio Pilgrim liegen blieb und vor Schmerzen schrie. Wir möchten Dir Bene, unsere besten Genesungswünsche übermitteln. Nach diesem Schock, verpasste Juan Escobar das 2:0 zu erzielen, weil Brian Päplow aufmerksam abwehrte. Unsere Möglichkeiten durch Mattis Reszat und Dominik Engelage hatten das Prädikat ausbaufähig, weil die letzte Entschlossenheit fehlte, die Bude wirklich machen zu wollen. Nach der Pause wurde es ruppiger. Viele Fouls, wenig Spielfluss und Fehlpässe ohne Ende auf beiden Seiten. Da war der Pfostenknaller von Engelage und der Fernschuss von Felix Puls noch die Augenweide. Als wir dann im Aufbau den Ball unnötig verloren, spielte der HSV das Ding ruhig zu Ende und erzielte durch Jonathan Wodrich in der Nachspielzeit das 2:0.

Alles in allem war das aber ein vernünftiger Test zum Start und wir freuen uns darauf, wie sich die Jungs am Sonntag in Waßmannsdorf präsentieren werden.

Der erste Neuzugang ist perfekt

+++Leon Seide ist der erste Neue+++

Wir freuen uns heute am späten Abend und fast zur Nacht Euch unseren ersten Neuzugang vorzustellen.

Leon Seide kommt vom SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen und hat dort vor seinem Auslandsjahr in den USA das letzte Mal in Brandenburg Fußball gespielt. Der 21-jährige Allrounder hat viel von unserem Zusammenhalt gehört und ist begeistert, wie er aufgenommen wurde. „Ich wollte, nach dem ich wieder nach Deutschland kam, Fußball spielen. Durch meine Kumpels hier, habe ich viel über das familiäre Flair gehört. Somit habe ich mich dafür entschieden, nach Dotsch zu kommen“, erzählt Leon.

„Leon kann in der Verteidigung, aber auch im Mittelfeld durch seine Qualitäten auf den Platz, ein ganz wichtiger Faktor werden. Er ist menschlich auch ein feiner Typ, was für uns immer wichtig ist. Ich freue mich, dass wir ihn in der Mannschaft haben“, so Trainer Robert Lewandowski.

Und auch wir freuen uns Dich im DWH-Trikot zu sehen und wünschen Dir eine tolle Zeit bei uns.

+++Alle Mannschaften der Saison 2021/22+++

+++Die Saison beginnt+++

Mit dem heutigen Tag beginnt die Spielzeit 2021/2022 und der DWH stellt sich wiefolgt mit den Übungsleitern auf:

1.Mannschaft: Robert Lewandowski, Sebastian Klemt, Eike Mudrich

2.Mannschaft: Robert Schulz, Mathias Scholtyschek

Alte Herren-Ü32: Marcel Walter

Frauen: Anne Böttcher, Caroline Kersten

D-Junioren: Christian Klemt, Norbert Boschan, Denny Kloppisch

E-I Junioren: Kevin Lemke, Michael Zink

E-II Junioren: Robert Schulz, Christian Tschiersch

F-Junioren: Marcus Keil, Sergio Kathe

G-Junioren: Stefan Schmeckebier, Stev Günther (nicht im Spielbetrieb)

Wir wünschen allen Teams viel Erfolg und eine tolle Saison💚

#NurderDWH💚

Die neuen Little Dotscher werden gesucht!

+++Happy Birthday+++

Happy Birthday Pepsa!!

Heute hat der Mann Geburtstag, der seit Jahren auf und neben dem Platz alles für den DWH gibt. Unser Mann für die Berichte, Fotos, Stadionhefte und noch viele andere wichtige Dinge. Unser Kevin Päplow fühlt sich auf allen Fußballplätzen zuhause und wird heute 34 Jahre jung. Wir wünschen Dir viel Gesundheit und viel Kraft während dieser sehr schwierigen Zeit. Halte durch, denn es kommen wieder bessere Tage und dann wirst du wieder mit all deiner Energie gebraucht.  Danke das Du da bist! Ohne Dich wäre der Verein um einiges Ärmer!

+++Kanter-Rekordsieg als Antwort+++

Gegen die SG 1910 Woltersdorf – Abt. Fussball gewinnt die Erste 12:1 und revanchiert sich für die Niederlage letzte Woche.

 

 

Die Niederlage gegen Sperenberg hat unser Team eindrucksvoll aus den Köpfen bekommen und die Dotscher Torfabrik fuhr heute Sonderschichten. Dank des höchsten Sieges der Kreisligageschichte unseres Vereins, sind wir wieder Spitzenreiter! Kevin Neubert schwang sich mit seinem Fernschuss zum 1:0 zur Eröffnung dieser Veranstaltung. Die SGW kam dann zu zwei guten Chancen, die unser Keeper Florian Zosel, der den angeschlagenen Brian Päplow vertrat, gut parierte. Danach erhöhten Antonio Pilgrim per Lupfer und Dominik Engelage cool zum 3:0. Spätestens und das war erschreckende, war der Gegner nach dem 4:0 durch Mattis Reszat schon k.o. und ergab sich seinem Schicksal. Das war nun in der Folge Zauberfußball. Antonio Pilgrim machte das 5:0, Mattis Reszats abgefälschter Schuss flog zum 6:0 in die Maschen und als Pilgrim einen Elfer verballerte und der Keeper ihn dafür auslachte, gab es indirekten Freistoß. Ablage und Dominik Engelage knisterte das Ding aus 16 Metern ein. Das Bier unserer Veteranen am Stammtisch schmeckte in der Halbzeitpause noch nie so gut, war der Wortlaut im Sporti. Da verkraftete man das zwischenzeitliche Ehrentor der Gäste ganz entspannt. Paul Ludwig machte dann schnell weiter zum 8:1 und danach servierte ihn Christian Klemt nach guter Balleroberung das Ding auf den linken Fuß. Pfosten und rein ins Tor. Zweistellig machte es dann Manuel Pohl, dessen Abstauber von Felix Puls und Antonio Pilgrim super inszeniert wurde. Die letzten beiden Tore gingen auf das Konto vom Filigrantechniker himself. Felix Puls schob erst ins leere Tor und die letzte Bude des Tages setzte er mit einem herrlichen Schlenzer in den Knick.

Ein fulminanter Auftritt unser Jungs der aufzeigt was wir können. Das muss man aber versuchen als Team immer abzurufen. So auch im Pokal am kommenden Sonntag in Großziethen, wo uns ein hartes Spiel auf einem schwierigen Geläuf erwartet.