Sponsorenübersicht

Nachtrag „Road to Senzig“ Part IX

+++Road to Senzig+++

Es sind noch 16 Tage bis zum Endspiel und auch morgen steht schon wieder eine wichtige Begegnung auf dem Programm, um einen riesen Schritt zur Meisterschaft zu machen. Da passt es natürlich den Mann vorzustellen, der den klarsten Kopf im Rudel haben muss! Unser Trainer!

Robert Lewandowski, ja der Mann heißt wirklich so, kam im Jahr im 2002 zu uns nach „Dotsch“ und wir geben zu, mit den bescheidenden fußballerischen Mitteln die er bei seinem Debüt in Kablow/Ziegelei vorwies, hat wohl niemand gedacht das er einer der wichtigsten Menschen in diesem Verein werden sollte. Im Jahr 2007 debütierte er nach einem Quantensprung in Sachen Leistungsvermögen bei der Ersten und sorgte dafür, dass wir gegen Friedersdorf beim 0:0 in der Kreisliga einen Punkt holten. Außerdem war Robert in dieser Zeit auch Leistungsträger der Reserve und nicht zu unrecht Kapitän der Truppe. Im Jahr 2008 entschied sich der 34-jährige Bayern-Fan dann eine Bambini-Mannschaft aufzumachen, da der Verein in Sachen Nachwuchsförderung ordentlich hinterher hinkte. Welche Entwicklung diese Knirpse bis heute nahmen, ist ja hinlänglich bekannt. Als in der Sommerpause 2013/14 bei unserer 1.Mannschaft der Schuh drückte, ließ sich Robert breitschlagen zusammen mit seinem Co-Trainer Sebastian Klemt dieses Amt zu übernehmen, was gleichzeitig bedeutete, dass er eine Doppelfunktion ausführte. Das seine Lebensgefährtin „Kolle“ all das bis zum heutigen Tag mitgemacht hat, findet wir in der Zeit wo Männer springen wenn die Frau pfeift, einfach überragend. Robert war der entscheidende Mann das eine Mannschaft vom Abstiegskandidat innerhalb von fünf Jahren in der Spitzengruppe der 1.Kreisklasse sein Unwesen treibt und man sich so langsam wieder mit der Kreisliga beschäftigen kann. Nicht nur weil er seine Spieler gut auf eine Partie einstellt, sondern weil er sich auch Privat nie zu Schade ist seine Schützlinge zu unterstützen. Wer Probleme hat, kann zu Robert kommen. Ein Charakterzug den nicht jeder Mensch sein eigen nennen kann. Sein Ziel die B-Junioren in der Männermannschaft zu integrieren, wird in spätestens zwei Jahren wahr werden. Dann spielen seine Kleinen Knirpse plötzlich mit den erfahrenen Recken zusammen und wollen wieder für eine glorreiche Zeit am Triftweg stehen.

Der Double-Gewinn würde uns für Dich einfach riesig freuen. Es wäre die Krönung Deiner gesamten Arbeit die Du all die Jahre gemacht hast und hoffentlich noch weitermachen wirst, denn der Verein wäre ohne Dich arm dran. Für uns bist Du ein Weltmann Robert!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.