Sponsorenübersicht

Nachtrag „Road to Senzig“ Part XVII

+++Road to Senzig+++

Noch haben wir gut zwei Stunden bis zum Meisterball gegen den SV Zernsdorf auf der Uhr und mit dem heutigen Tag, stehen wir genau eine Woche vor dem Endspiel um den Kreispokal gegen Zellendorf im Senziger-Wiesengrund. Bevor Ihr Euch alle los zum Triftweg macht, kommt hier der nächste Kicker in der Vorstellung:

Zweikämpfe sind mit diesem auf dem Bild so smarten Jungen keineswegs vergnügungssteuerpflichtig. Rechtsverteidiger Justin Palmdorf ist kein besonders überragender Techniker, weil er sich einer Aufgabe annimmt und diese zumeist mehr als nur gut erfüllt. Einen Angreifer den Spaß am Spiel nehmen, so das es ein paar mal weh tun könnte. Das ist das Spiel von Justin und somit hat er schon einige Stürmer an den Rand der Verzweiflung gebracht. Der 16-jährige Hertha-Fan war Gründungskind dieser Truppe, verließ er uns aber für zwei Jahre zum FSV Eintracht KW, wo er nie glücklich wurde. Nach seiner Rückkehr spielt „Palme“ stärker denn je, weil er die Last der vergangenen Jahre mit seiner Armverletzung überstanden hat. „In Dotsch fühle ich mich wohl, meine Freunde spielen dort und die familiäre Atmosphäre macht den Verein einzigartig“, erklärt unser Kampfschwein.

Justin, Du bist ein Mann für die Schlacht! Ein Typ der alles raushauen kann, wenn er will. In den nächsten 160 Minuten ist dieser Einsatz wieder gefordert. Schmeiße nochmal alles rein und wir können zusammen über das Double jubeln!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.